Archiv für den Monat: Mai 2020

Weltacker im Frühling

Der Mai ist gekommen und es gibt jede Menge Neuigkeiten vom Acker.
Das Beste zuerst:

WIR ERÖFFNEN.

Ab dem 01. Juni 2020 öffnet der Überlinger Weltacker für Groß und Klein, Alt und Jung täglich von 8 bis 20 Uhr seine Pforten. Wir freuen uns schon mächtig darauf, die ersten Besucher*innen auf dem Frühlingsacker mit seinen vielfältigen Kulturen willkommen zu heißen. Natürlich mit genügend Sicherheitsabstand und den notwendigen Schutzmaßnahmen vor Ort. Auf eine gemeinsame Eröffnungsfeier müssen wir aufgrund der aktuellen Lage leider verzichten.

Was gibt es zu sehen und erleben?

Bis auf Weiteres funktioniert der Acker als wachsende, selbsterklärende Ausstellung. Das heißt: Kommt, schaut, fühlt, riecht und lest – verschiedene Schautafeln leiten durch das Ackergelände und die Fragen und Ideen des Weltackers. Sobald es die Situation wieder zulässt, wird zusätzlich ein Kultur- und Bildungsprogramm direkt auf dem Acker die Ausstellung bereichern.

Die Eröffnung des kleineren Standortes im Rahmen der Landesgartenschau wurde vorerst verschoben. Das Konzept für diese Fläche haben wir zusammen mit unseren Partnern Buchinger Wilhelmi, Hofgut Rengoldshausen und Freie Landbauschule erarbeitet und umgesetzt. Die LGS plant aktuell die Eröffnung in Überlingen für 2021.

Der Acker von oben
Der Überlinger Weltacker im Mai 2020

Was ist momentan los auf dem Acker?

Jetzt im Frühling gibt es viel tun. Denn in diesen Tagen wird es endlich bunt auf dem Acker: Während schon eine Vielfalt an Getreidesaat draußen wächst, wurden die wärmeliebenden Sorten und Südfrüchte im Schutz des Gewächshauses vorgezogen, welches wir auf dem Andreashof mitnutzen dürfen. Nach einer Zeit der Trockenheit und anderen kleineren Hindernissen, wie Schädlingsbefall und kräftigem Beikraut, gab es zuletzt viel Regen und alles sprießt – perfektes Wetter zum Wachsen. Zwischen den Bepflanzungen sind Wege angelegt worden. Bald gesellen sich hier auch Lernstationen und Infotafeln hinzu. 

Während die Jungpflänzchen fleißig wachsen, reift das Projekt auch hinter den Kulissen weiter aus. Die Erfolge im Fundraising stimmen uns optimistisch, das Projekt wie geplant umsetzen zu können. Und auch einiges Neue ist hinzugekommen.

Acker digital

In Zeiten von Lockdown und heimischer Quarantäne haben wir die Herausforderung zur Chance gemacht und ein digitales Bildungsangebot auf die Beine gestellt. In wöchentlichen Videoposts bringt unsere Bildungsreferentin Anette nun den Weltacker ins Wohnzimmer. Sie zeigt und erklärt, was auf dem Feld und im Gewächshaus gerade passiert und wie die Themen des Weltackers den Alltag jedes und jeder Einzelnen berühren. Denn auch hier ist unser Leitsatz: „Du machst einen Unterschied!“ – Lerneffekte und Aha-Momente garantiert. Hier lang gehts zum YouTube-Channel.

Neue Gesichter und Kompetenzen 

Mit dem neuen Jahr ist auch unser Team weiter gewachsen. Und mit den neuen Gesichtern sind neue Kompetenzen und Bereiche hinzugekommen.

Jannis Richter ist gelernter Landwirt und seit 2020 unser leitender Gärtner. Wenn er nicht gerade den Weltacker pflegt, studiert er an der HNE Eberswalde im Studiengang Ökologischer Landbau und Vermarktung. Im Moment steckt er sein Können und Wissen in die Ansaat der Getreide, die Voranzucht im Gewächshaus und die letzte Vorbereitung des Ackerbodens. 

Anette Wilkening, erfahrene Pädagogin mit BA in Ökologischen Agrarwissenschaften, bringt seit 2020 ihr geballtes Wissen und Engagement ins Projekt ein. Anette entwickelt als Bildungsreferentin unser Bildungsprogramm und wird künftig Schulklassen über den Acker führen. 

Auch Miriam Neyrinck bereichert seit diesem Jahr den Überlinger Weltacker als Bildungsreferentin. Die Lernort-Bauernhof-Pädagogin mit BA im Fach Erziehung und Bildung bringt unseren jüngeren Besucher*innen die Ideen die Weltackers auf spielerische Weise nahe. 

Mit Andreas Haslacher ist – schon Ende 2019 – die Kunst zum Acker gekommen. Der freischaffende Musiker plant Konzerte, Kunstperformances und Kulturevents auf dem Überlinger Weltacker. Wir sind gespannt!

Das gesamte Team des Überlinger Weltackers findet ihr hier.

Bring dich ein

Wer Lust verspürt, die eigenen Hände in die Erde zu stecken und an der frischen Luft mitzugärtnern, ist herzlich eingeladen: Jeden Samstag von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr freut sich unser Gärtner Jannis über eure Mitarbeit. Schreibt einfach an post@ueberlinger-weltacker.de